www.taunus-m.ch


Direkt zum Seiteninhalt

Taunomatic: Schaltstufen

Taunomatic

Zur korrekten Gangwahl der Taunomatic mit dem Schaltschema PRN23L sollte man sich über die Bedeutung der Stellungen des Automatik-Wahlhebels bewusst sein. Nur so kann man die Vorzüge des Automatik-Getriebes in den einzelnen Fahrsituationen auch wirklich geniessen und das Taunomatic-Getriebe durch eine falsche Wahl keiner zu hohen Belastung aussetzen oder beschädigen.

Die Bedeutung / Verwendung der einzelnen Schaltstufen war wie folgt gedacht:


P

Parken - Die Hinterräder sind durch eine Parkklaue im Getriebe blockiert.
NICHT einlegen solange der Wagen sich noch bewegt (sonst kann die Klaue im Getriebe brechen!)

R

Rückwärts - zum Rückwärtsfahren.
(Rückwärtsfahren geht mit den grossen Fenstern auch kinderleicht ohne Abstandsmelder).

N

Neutral - Fahrzeug kann geschoben
oder mit niedriger Geschwindgkeit (30 km/h) max. 20 km abgeschleppt werden.

2

Anfahren im 2.Gang ! - Es wird nur die 2. und 3. Schaltstufe genutzt.
Gedacht für den Winterbetrieb.

3

Normalbetrieb - Es werden alle 3 Schaltstufen genutzt.

L

1.Gang - Der Automat verbleibt permanent im 1.Gang
beziehungsweise schaltet beim Sprung von der Stufe '3' auf 'L' zuerst sofort in den 2.Gang zurück
und dann (bei genügend reduzierter Geschwindigkeit) in den 1.Gang, in welchem er bleibt.
Typischerweise gedacht bei Bergabfahrt auf Pässen.

Persönliche Anmerkung:
Was der Taunomatic mit diesem Schaltschema eigentlich fehlt, ist eine Stufe, die sich nur im 1. und 2.Gang (z.B. für Pässefahrten) bewegt. Die Stufe '2' von der man missverständlicherweise dies gerne annimmt, bewegt sich nur im 2. und 3.Gang und hat eigentlich keinen praktischen Nutzwert.

Ein Auszug aus der Bedienungsanleitung zur Nutzung der Taunomatic findet sich in dem Kapitel "Taunomatic / Bedienungsanleitung".


Letzte Aktualisierung: 15 Jun 2016

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü